Nachtreffen und Weiteres

Danke

… euch für die wunderbaren Kongresstage, die ihr alle zu einer tollen, harmonischen und produktiven Stimmung beigetragen habt!

 Nach dem Spektakel ist vor dem Spektakel, daher laden wir euch hiermit ganz offiziell und ganz herzlich ein in unser aller Landesjanunbüro:
 ————————–

29. November 2014

Goebenstraße 3a
30161 Hannover
 
13.00-17.00 Uhr (Start mit einem gemeinsamen Mittagessen. Wer mitkochen möchte, kann gerne um 10 Uhr kommen)
+ Möglichkeit, den Abend gemeinsam zu verbringen
 ————————–
 

…für einen Rückblick

Den Kongress reflektieren: Was war gut? Was ging besser? Fotos und Videos schauen!

…für einen Ausblick

Ideen und Wünsche für das nächste Spektakel sammeln: Themen, Veranstaltungsformate,…

…und für den Weitblick: Postwachstum

Diesjähriges Thema abgehandelt und versandet? Nein! In wie fern kann das Thema “Postwachstum” weiter in und durch uns leben? Je nach Wünschen und Bedürfnissen der Anwesenden kann sogar ein “Arbeitskreis Postwachstum” gegründet werden.
Natürlich wird es auch eine leckere Verpflegung geben.

Anmeldung

Wer kommen mag, schreibt gerne kurz eine Mail an alisa@janun.de. Dann können wir das Essen besser planen ;)
Wir können den Abend gerne gemeinsam ausklingen lassen oder etwas in Hannover starten. Wer einen Schlafplatz braucht, kann rechtzeitig (pleaseplease!) ebenfalls an Alisa schreiben.
————————————————

Ungefundene Fundsachen:

Sammeln wir und stellen wir ein Foto auf der Kongresseite bei Facebook rein. Dann können sich die findenden Suchenden melden.

Bilder und Video vom Kongress?

Bilder findet ihr ab jetzt ihr auf der  Seite Bilder.  Lou ist fleißig am Zusammenschnippeln des Videos, welches ihr ebenfalls bald online findet.
Viele liebe Grüße
Alisa, stellvertretend für das Orgateam
—————————————

Links von Alexis Passadakis

Alexis hat uns gebeten, folgende Links zu posten, die sich auf seine Beiträge der Abschlussdiskussion beziehen:
—————————
Und wer dann immer noch nicht genug hat, kann am nächsten Tag an der folgenden tollen Veranstaltung teilnehmen:

30.11.: Planspiel – Simulation einer Weltklimakonferenz

Am 30.11. führt die BUNDjugend Niedersachsen ein Planspiel durch, bei dem die Teilnehmer*innen in die Rollen verschiedener Staaten, NGOs oder Medien während einer Weltklimakonferenz schlüpfen. Sie arbeiten sich zunächst in ihre Rollen ein, damit anschließend die Staaten in der Lage sind, ihre Positionen bzgl. Klimaschutz zu präsentieren, die Medien Artikel veröffentlichen und NGOs durch Lobbying oder Protestaktionen auf ihre Belange aufmerksam machen können. Ziel des Planspiels ist es, ein Abschlussdokument zu verfassen, das alle Staaten zu unterzeichnen bereit sind. Das Abschlussdokument soll Grundsätze festlegen zu Reduktionszielen (“Mitigation”), zur Frage nach der Finanzierung reduktionsarmer Entwicklung (“Adaptation”) und nach der Finanzierung von Klima-Folgen (“Loss & Damage”).

In der anschließenden Auswertung wollen wir heraus arbeiten, was die Klimaverhandlungen so kompliziert macht und was unsere Wünsche und Forderungen an die aktuelle Weltklimakonferenz in Peru (1.-12. Dezember) sind. Anhand unserer Wünsche und Forderungen wollen wir eine Idee für eine öffentliche Aktion zum Schluss des Tages erarbeiten.

Vorkenntnisse sind nicht nötig, jede*r kann mitmachen!

Für alle, die bei der Aktion dabei sein wollen: Am 6. Dezember findet diese am Nachmittag statt (entweder zentral in Hannover oder an verschiedenen Orten Niedersachsens – je nach dem, wie wir uns am 30.11. entscheiden.)!